• van helder´s EdP Damen, sortiert, 50 ml

  • Wird geladen ...

    • Duftauswahl
    15,49 €
  • sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Produktbeschreibung

Erleben Sie die Auswahl fein abgestimmter Parfums, die Sie nicht mehr vermissen möchten.

Die verschiedenen Duftrichtungen kurz erklärt:

blumig: Blumig betont sind heute gut die Hälfte aller Parfüms. Sie werden in ihrem Charakter durch definierte Blütennoten oder durch ein Bouquet mit mehreren Blütennoten geprägt.

blumig-süß: Süß wirkende Elemente sind in unterschiedlicher Menge in vielen Parfüms enthalten. Bekannte Beispiele für süß riechende Naturprodukte sind zum Beispiel der Extrakt der Vanilleschote. Blumige Kreationen mit Würze und etwas Süße sind gern gesehene Zeitgenossen.

blumig-frisch: Bei frisch-blumigem Parfum sind Sommerblüten wie Jamin, Maiglöckchen, Orangenblüten und Veilchen gern verwendete Komponente.

blumig-aldehydig: Frische duftende Blumennoten verleihen einen ganz eigenen Charakter. Mit aldehydig wird der Geruchseindruck bezeichnet, der durch die Verwendung synthetischer Fettaldehyde entsteht. Diesen Eindruck kann man mit fettig, wässrig, talgig und nach "ausgeblasener Kerze riechend" erklären.

chypre:   (franz. Bezeichnung für Zypern) steht als Sammelbegriff für eine Gruppe von Parfums, die ihren Charakter durch das Zusammenwirken einer frischen E.d.C.-artigen Kopfnote mit einem Fond erhalten, der als wesentliche Elemente Eichenmoos, Labdanum, und Patchouli enthält. Viele warme, erogene, sinnliche Parfums gehören zur Familie der Chyprenoten.

cypre-fruchtig: Parfums, die ihren Charakter durch das Zusammenwirken einer frischen Kopfnote mit einem Fond erhalten, der als wesentliche Elemente Eichenmoos, Bergamottöl und Patchouli enthält. Viele warme und sinnliche Parfums gehören zur Familie der Chyprenoten. Mit der Verbindung von Citrus entsteht der fruchtige Touch in diesen Parfums.

cypre-frisch: siehe Chypre-fruchtig, nur dass der holzig-moosige Duft mit den Elementen von frischem Gras und jungem Laub verbunden.

exotisch-hölzern: Duft von blumigen, holzigen und exotischen Nuancen in Harmonie mit herb-warmen Akzenten. Viele moderne Herrennoten werden in den letzten Jahren von Holzriechstoffen geprägt.

fruchtig-frisch: Frisch ist, auf die Wirkung eines Parfums bezogen, eine subjektive Empfindung, die durch verschiedene Geruchseindrücke hervorgerufen werden kann. Im europäischen Raum verbindet man mit diesem Begriff allgemein Noten wie Zitrone, Lavendel, Minze also leichte Geruchselemente. Fruchtig ist der Geruchseindruck von den aus der Natur bekannten Fruchtnoten, wie z.B. Grapefruit, Mandarine, Apfel usw.

fougère: Das Duftkonzept fougère basiert auf dem Zusammenspiel von Lavendel, Eichenmoos und Cumarin und ist eine klassische Kreation, die ein Wegbereiter in der Herren-Parfumerie wurde.

fougere-ambriert: (ambriet = zärtlich warm)
Ambriert bezeichnet man Düfte, die eine enge Verbindung zu orientalischen Düften aufweisen. Sie sind süß fixiert. Fougere ist ein parfümistischer Phantasiebegriff und gibt der Kombination der frisch-krautigen Lavendelnote mit einem moosigen Fondgeruch den Namen.

fougere-frisch: Diese Parfums stellen vielfältige Variationen der Fougère-Note mit betontem Frischen-Anteil dar. Dabei können unterschiedliche Akkorde, wie zum Beispiel aromatische, herbal-würzige, pikant-krautige und frisch-blumige, eine Rolle spielen.

herb-frisch: Herb wird der Dufteindruck genannt, der durch Ingredizien wie Hölzer, Moose, Kräuter usw. erreicht wird. Herbe Noten finden vorwiegend in maskulinen Parfums Verwendung und haben als frische Tagesparfüms große Bedeutung. Diese Düfte überzeugen durch die vitale Frische von Bergamotte und Lavendel, ergänzt durch gehaltvolle Noten aromatischer Edelhölzer und eine Spur Moschus.

orientalisch-würzig: Diese Duftwässer sind mit würzig, frischen Akzenten aber auch mit dezenten orientalischen Nuancen zusammengestellt. Orientalische Parfums erinnern mit ihren typprägenden Inhaltsstoffen an Gerüche aus dem Orient. Solche Inhaltsstoffe können exotische Blütennoten, Gewürze (wie z.B. Nelke, Zimt) und animalische Komponenten sein.

orientalisch-fruchtig: Auch hier gibt der Duft des Orients dem Parfum seine Note. Ergänzt mit fruchtigen Elementen wie Jasmin, Rose oder Ylang-Ylang.

orientalisch-frisch: Die Komposition aus frischen Noten wie Bergamotte, Orange und Rose werden mit orientalischen Elementen wie Patchouli und Vanille vereint.

orientalisch-blumig: Eine Zusammensetzung aus blumigen Komponenten wie zum Beispiel Mandarine, Vanille und Bergamotte. Ein Akkord aus Jasmin, Orangenblüten und exotischen Gewürzen arrangieren sich auf elegante Weise. Die erdige, warme Basis bilden Eichenmoos und Moschus.

würzig; Der ambrierte Akkord ist geprägt von einer würzigen Note aus Muskat, Gewürznelke, Zimt oder Kardamon.